Vegetarische Spinatknödel

Vegetarische Spinatknödel sind eine Südtiroler Spezialität und kommen hier in Rom immer gut an. Da Rezept stammt von meiner Mama und hat sich seit jeher bewährt.

 

Zutaten für 4-6 Personen (12-14 Knödel):

1 EL Butter,

1 EL kleingehakte Zwiebel,

400 g Spinat,

ein wenig Milch oder Sahne,

150 g Gorgonzola,

Muskatnuss, Salz, Pfeffer,

2 Eier,

3 EL Mehl,

500 g Knödelbrot (oder trockenes Weißbrot, in kleine Würfel geschnitten).

Vegetarische Spinatknödel-Zubereitung:

In einer Pfanne die Zwiebel mit Butter anbraten, dann den Spinat zugeben (ich habe tiefgekühlten Spinat genommen) und ein wenig Milch oder Sahne. Jetzt wird gewürzt mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

Den Spinat mit einem Pürierstab klein machen. Den Gorgonzola in kleine Würfel schneiden und den Käse zum warmen Spinat geben, sodass  er schmilzt.

In eine große Schüssel wird zusammen mit dem Mehl das Knödelbrot oder das in Würfel geschnittene Weißbrot gegeben und dann mit der Spinatcreme vermischt.

Jetzt die Eier dazugeben und mit den Händen alles miteinander verkneten, sodass ein eig entsteht.

Nun muss der Teig für 1 Stunde ruhen.

Mit den Händen ca. 8 cm große Knödel formen.

Dann werden sie für 20 Minuten in kochendes, gesalzenes Wasser gegeben.

Die Knödel mit geschmolzener Butter und Parmesan Käse servieren. Vegetarische Spinatknödel sind eine echte Garantie und schmecken immer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.